Messe LogiMAT 2013 / Bestandsmanagement: Risiko-Kennziffer für jeden Artikel

Max Mothes Ffachboden
BU: Mit StarWaRP bietet Stat Control eine Lösung zum Sichern hoher Lieferbereitschaft bei optimierten Beständen. Foto: Stat Control


Hamburg, |
Pressebericht als WORD-datei: Presseinfo_StatControl_Remira_LogiMAT13

Die auf Inventur-Software spezialisierte Stat Control GmbH stellt auf der Logistikmesse LogiMAT (19. bis 21. Februar 2013) in Stuttgart unter dem Namen „StarWaRP“ die prämierte Lösung für das objektive Bewerten von Lagerbeständen nach verschiedenen Risikofaktoren vor. StarWaRP steht für „Warehouse Risk Profiler“. Das mit dem „Innovationspreis IT 2012“ der Initiative Mittelstand ausgezeichnete Programm errechnet aus der Kombination mehrerer Einzelfaktoren für jeden gelagerten Artikel eine Risiko-Kennziffer.

Stat Control präsentiert seine Lösungen gemeinsam mit der Remira GmbH. Das auf Bestandsoptimierung und Bedarfsplanung spezialisierte Unternehmen zeigt mit LogoMate eine intelligente Lösung für Bestandsoptimierung, Bedarfsplanung, VMI, automatische Disposition und optimale Warenverteilung. Stat Control und Remira stellen aus in Halle 5 am Stand 451.

 

Gesicherte Lieferfähigkeit bei minimalen Beständen: Dieses Optimum erfordert klare Informationen und exakte Werkzeuge. Die Software- und Beratungshäuser Stat Control und Remira haben sich auf diese Werkzeuge spezialisiert. Während sich Remira seit 1994 auf die effektive Bestandsoptimierung konzentriert, ist Stat Control sich seit über 20 Jahren ausschließlich in den Bereichen Inventuroptimierung und Bestandskontrolle aktiv. Schließlich bildet Bestandsgenauigkeit die Basis für eine effektive Bestandsoptimierung.

Mit „StarWaRP gibt Stat Control jetzt Antworten auf die Frage, welche Artikel in welcher Intensität kontrolliert werden müssen, um auch bei reduzierten Beständen eine hohe Lieferbereitschaft zu garantieren“, erklärt Stat Control-Geschäftsführer Jörg Ökonomou. StarWaRP ist über eine Schnittstelle wahlweise an die bewährten Stichprobeninventur-systeme Stasam und Staseq angeschlossen.

Stasam ist ein Stichprobeninventur- und Controlling-System für die permanente und die stichtagsbezogene Inventur per Hochrechenverfahren. Staseq ist ein Sequenzialtest für Lager mit hoher Bestandssicherheit. Die durch StarWaRP gebildeten Risiko-Cluster können mit Stasam und Staseq in unterschiedlichen Intervallen überprüft werden. Der Zählaufwand ist dabei sehr gering, wobei sich die Aussagekraft auf dem hohen Niveau einer Vollzählung befindet. Daraus ergeben Kennzahlen (KPI) für die Qualität der Bestandsgenauigkeit.

Die mit Stasam und Staseq ermittelte Bestandsgenauigkeit ersetzt zugleich die sonst übliche Vollinventur. Eine Vollzählung, ob zum Stichtag oder permanent, entfällt damit. Die Systeme sind für Inventuren testiert und behördlich anerkannt. Damit hat Stat Control die betriebsinternen Erfordernisse der kontinuierlichen Bestandsüberwachung mit den externen gesetzlichen Inventuranforderungen in Einklang gebracht.

„StarWaRP“ ist eine Lösung für das objektive Bewerten von Lagerbeständen nach verschiedenen Risikofaktoren. StarWaRP steht für „Warehouse Risk Profiler“. Das mit dem „Innovationspreis IT 2012“ der Initiative Mittelstand ausgezeichnete Programm errechnet aus der Kombination mehrerer Einzelfaktoren für jeden gelagerten Artikel eine Risiko-Kennziffer. Die Artikel können auf dieser Basis in Risiko-Clustern zusammengefasst werden. Damit ergibt sich eine ABC-Kategorisierung, die nicht allein auf dem Wert, sondern auf einem unternehmensspezifischen Risikoprofil basiert.

Die Bestandssicherheit der einzelnen Cluster kann nun mit den Inventursystemen von Stat Control per Stichprobenziehung gemessen werden. Der geringe Zählaufwand erlaubt dabei häufigere Messungen in den kritischen Clustern. Je nach Verfahren werden dabei unterschiedliche Kennzahlen ermittelt: Stasam errechnet per Hochrechnung die prozentuale Abweichung der Gesamtwerte und den relativen Stichprobenfehler. Staseq liefert die Fehleranzahl per Sequenzialtest. Mit der Vorgabe eines Zielkorridors für die Messwerte lässt sich die Bestandsqualität aller Cluster objektiv überwachen. Bestandsunsicherheiten können so rechtzeitig erkannt und korrigiert werden.

Remira: Optimale Bestände – zur rechten Zeit alles bereit

Die Lösung LogoMate von Remira entwickelt hingegen unter Berücksichtigung aller Einflussfaktoren die optimalen Bedarfe und generiert automatisch Bestellungen und Vorhersagen. Hierbei nutz LogoMate die intelligente In-Memory-Technologie: Sie erlaubt, täglich Millionen von Bestandseinheiten (SKU = Stock Keeping Unit) zu prognostizieren.

Remira verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung beim Einsatz dieser Technologie und sorgt so für schnelle Ergebnisse. „Out of Stock“ wird vermieden, ebenso wie hohe Abschriften und unnötiger Arbeitsaufwand. Gleichzeitig erhöht sich die Verfügbarkeit und Transparenz. LogoMate liefert nicht nur automatisierte Bestellvorschläge, sondern weitreichende Informationen über das Produktportfolio und ist problemlos an jedes ERP-System anzudocken. Es besticht durch seine einfache und übersichtliche Bedienung und Darstellung.

Viele führende Handels- und Industrie-Unternehmen generieren mit LogoMate eine höhere Verfügbarkeit sowie mehr Umsatz und Rendite. Für Spezialanforderungen kommen die Module LMpromo+ für die automatisierte Aktionsmengenplanung und LMpush+ für die automatische Verteilung zum Einsatz. Auch die App LMcontrol+ erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Die Systeme von Stat Control und Remira ergänzen sich bestens: Auf der Basis sicherer Bestandszahlen reduziert LogoMate den Lagerbestand und den Dispositionsaufwand erheblich, ohne die Lieferbereitschaft zu gefährden. Für den gemeinsamen Einsatz der Systeme ist nur eine Schnittstelle zum bestandführenden System erforderlich, da LogoMate und die Systeme von Stat Control direkt verbunden sind.

Das in Hamburg beheimatete Software- und Beratungshaus Stat Control entwickelt seit über 20 Jahren ausschließlich Software zum Vereinfachen von Inventuren. Neben ausgereiften und bewährten Systemen bietet das Unternehmen qualifizierte Beratungs- und Service-Leistungen rund um die Inventur. Weitere Informationen unter www.statcontrol.net.

 

 

Pressekontakte:

Stat Control GmbH
Jörg Ökonomou
Neuer Wall 71/Gerhofstraße 2
D-20354 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 80 60 97 430
E-Mail: joerg.oekonomou@statcontrol.net
www.statcontrol.net

 

KfdM – Kommunikation für den Mittelstand
Marcus Walter
Sudetenweg 12
D-85375 Neufahrn
Tel.: 08165 / 999 38 43
Mobil: 0170 / 77 36 70 5
E-Mail: walter@kfdm.eu

 

Remira GmbH
Thomas Sindermann
Konrad-Zuse-Strasse 3
D-44801 Bochum
Tel.: 0234 / 974717 17
E-Mail: sindermann@remira.de
www.remira.de